Wir arbeiten an der Ernährungszukunft Innsbrucks.

Unsere Schwerpunkte

Drei Arbeitsgruppen – viele Pläne.
Go to Versorgung

Versorgung

Alle Bürger*Innen sollen einfach und direkt an regional und ökologisch erzeugte Lebensmittel kommen. Die Arbeitsgruppe „Konsument*Innen-und Produzent*Innen-Beziehungen“ setzt sich dafür ein.

Go to Stadtentwicklung

Stadtentwicklung

Wie ist Innsbrucks Lebensmittelsystem aufgebaut – und wie könnte es nachhaltiger, gesünder und sicherer werden? Darüber macht sich die Arbeitsgruppe „Ernährung und Stadtentwicklung“ Gedanken.

Go to Bewusstsein

Bewusstsein

Das Wissen, die Ideen und die Arbeit des Ernährungsrats sollen möglichst viele Menschen and möglichst vielen Orten erreichen. Die Arbeitsgruppe „Bildung und Kommunikation“ ist das Sprachrohr dieser Organisation.

Die Idee der Ernährungsräte verbreitet sich weltweit.

Der Ernährungsrat Innsbruck

Die Bewegung für eine regionale, gerechte und ökologische Lebensmittel-versorgung in unserer Stadt.

Inwiefern beeinflusse ich mit meiner täglichen Ernährung das Wohlbefinden von Menschen, Tieren und der Umwelt? Welche herrschenden Strukturen und Absichten prägen unser lokales Ernährungssystem? Wie könnte eine gesunde und nachhaltige Ernährung für alle Bürger*innen aussehen? Wer setzt sich jetzt schon für eine gute Ernährungszukunft ein? Wo bekomme ich regional und ökologisch erzeugte Lebensmittel? Was kann ich selbst für eine gesunde und gute Versorgung aller Innsbrucker*innen tun?

  • Der Ernährungsrat zeigt bestehende Strukturen oder Initiativen auf und vernetzt die handelnden Personen im Ernährungs- und Agrarbereich.

  • Auf diese Weise entsteht eine gemeinsame Plattform für den fruchtbaren Austausch über die Ernährungszukunft Innsbrucks – dazu sind Bürger*innen, Produzent*innen, , Expert*innen und Verwaltungsmitarbeiter*innen gleichermaßen eingeladen.

  • Der Ernährungsrat Innsbruck hinterfragt den Status Quo und erarbeitet mithilfe aller Ratsmitglieder Empfehlungen oder praktische Lösungen für eine bessere Ernährungszukunft.

  • Der Ernährungsrat mischt sich in die politische Debatte ein und berät die lokal und bundesweit Verantwortlichen für eine zukunftsfähige Lebensmittelversorgung. Künftige politische Entscheidungen sollen so eine gesunde und nachhaltige Ernährung der Menschen ermöglichen.